My blog has moved!

Hello everyone,

I decided to move my blog. So come and visit me on www.flamingotoast.com.

XOXO

Nadine

 

 

Hallo zusammen,

Ich habe mich entschieden mit meinem blog umzuziehen. Also schaut vorbei www.flamingotoast.com.

XOXO

Nadine

Advertisements

Family tradition

IMG_2543IMG_2545IMG_2547IMG_2548IMG_2544IMG_2515

 

©T. Rothe

It’s a tradition in my family, that everyone (if possible) meets around Christmas at my grandmother’s house in the countryside. Sometimes the house is packed with people and sometimes like this year (because we went there very early) it was just my uncle and his little family, my grandmother and us. Unfortunately my grandmother, who is by the way almost 103 years old, was a little bit under the weather, so Kuno couldn’t really get to know his great-grandmother better. But Kuno had lots of fun blowing out the candles and scatter the millions of small pebbles from my grandmother’s huge window sill all over the living room. All of us as kids loved to do that. Well, that’s how traditions live on.Haha. My aunt took these pics and I chose them, because there are almost no pictures of us as a family. Thanks Tedy.

Es ist eine Tradition in meiner Familie, dass sich alle (falls möglich) an Weihnachten bei meiner Großmutter auf dem Land treffen. Manchmal ist das Haus vollgepackt mit Leuten und manchmal wie dieses Jahr (weil wir sehr früh dort waren) waren es nur mein Onkel mit seiner kleinen Familie, meine Großmutter und wir. Leider war meine Großmutter, die übrigens fast 103 Jahre alt ist, etwas erkältet und daher konnte Kuno seine Urgroßmutter leider nicht besser kennenlernen. Aber Kuno hatte dennoch viel Spaß damit die Kerzen auszublasen und die Millionen der kleines Kieselsteine von der riesigen Fensterbank meiner Großmutter überall im Wohnzimmer zu verteilen. Das haben wir anderen als Kinder auch immer gemacht. Tja, so werden Traditionen weitergegeben.haha. Meine Tante hat diesmal die Fotos geschossen und ich habe sie ausgesucht, weil es fast keine Bilder von uns als Familie gibt. Danke Tedy.

Flamingo Wednesday without the flamingos

lillehammer_w3

Since we had the first snow last weekend, I thought, that might be interesting for city parents, who don’t have enough snow or space. The foldable sled “Lillehammer” from Sirch.

Nachdem wir am letzen Wochenende den ersten Schnee hatten, dachte ich, dass es für Stadteltern interessant sein könnte, die weder genug Schnee noch genug Platz haben. Der Klappschlitten “Lillehammer” von Sirch.

New stuff, old play


IMG_4023 IMG_4024 IMG_4025 IMG_4026 IMG_4027 IMG_4031
IMG_4037 IMG_4042 IMG_4043 IMG_4044Kuno got a small wooden train set for Christmas from his grandparents. I’ve hardly seen him this excited, when he opened the box. So the last two days we spent inside playing with it. But after a while it kind of looks like the old thing: just parking lots of cars  or other things, that got wheels, in a row. Haha!

Kuno hat eine kleine Holzeisenbahn zu Weihnachten von den Großeltern bekommen. Ich habe ihn selten so aufgeregt gesehen, als er die Kiste aufgemacht hat. Also haben wir die letzten zwei Tage drinnen verbracht und damit gespielt. Aber nach einer Weile sieht es wie das altbekannte Ding aus: einfach viele Auto oder andere Dinge, die Räder haben, in eine Reihe parken. Haha!